Die Immobilienbranche ist anspruchsvoll bietet aber lukrative Chancen. Eine Studie der National Association of Realtors (NAR) aus dem Jahr 2020 hat ergeben, dass 88 % der Käufer ihr Haus über einen Immobilienmakler gekauft haben. Dieselbe Studie ergab auch, dass 73 % der Käufer während ihrer Wohnungssuche nur einen Immobilienmakler engagiert haben – eine Zahl, die verdeutlicht, wie wichtig es ist, den Bekanntheitsgrad zu steigern und so schnell wie möglich mit den Käufern in Kontakt zu treten. Aus diesem Grund ist Immobilienmarketing essentiell für jeden, der in diesem Bereich tätig ist. In diesem Blogartikel möchten wir dir Immobilien-Marketing-Strategien vorstellen, die die besten Makler der Branche nutzen, um für ihr Unternehmen zu werben. Egal, ob du gerade erst anfängst oder ein erfahrener Immobilienmakler bist, der neue Kunden gewinnen möchte, diese Marketingtipps werden dir helfen, einen erfolgreichen Marketingplan zu erarbeiten.

Immobilien-Marketing Ideen

Erstelle eine Website

Viele Interessenten nutzen das Internet, um sich über Produkte und Dienstleistungen zu informieren, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen. Mit einer professionellen Website für dein Immobilienunternehmen kannst du potenziellen Kunden zeigen, was du zu bieten hast. Zeige deine aktuellen Immobilienangebote auf deiner Website und aktualisieren diese regelmäßig – so kommen potenzielle Kunden bei ihrer Suche nach Immobilien immer wieder auf deine Website. Füge etwas Unerwartetes hinzu, um deine Website von anderen abzuheben. Dieser Hypothekenrechner zum Beispiel bietet den Nutzern Mehrwert.

Blogartikel verfassen

Eine weitere gute Möglichkeit Reichweite zu generieren sind Suchmaschinenoptimierte Blogbeiträge, die sicherstellen, dass deine Beiträge immer in den Suchergebnissen der Interessenten auftauchen. Tools wie Google Analytics und Ahrefs können dir dabei helfen, die Suchbegriffe und Schlüsselwörter zu finden, nach denen deine Zielgruppe sucht, und geben dir Anregungen für neue Themen. Mache es den Lesern leicht, zu deiner Hauptwebsite zu navigieren, und verlinke deine Profile auf anderen Immobilienseiten, damit sie mehr über dich und dein Unternehmen erfahren können. Und vergesse nicht, interessante Bilder für deine Beiträge zu erstellen. Infografiken sind eine großartige Ergänzung für jeden Blogbeitrag oder E-Mail-Marketingkampagne.

Entwicklung einer E-Mail-Marketing-Kampagne

Versende einen monatlichen Newsletter mit einer Zusammenfassung deiner Blog-Inhalte und informiere deine Kontakte, wenn neue Immobilienangebote verfügbar sind. Füge Bilder der Immobilien mit einem Link zum vollständigen Angebot, einen Video-Rundgang durch die Immobilie oder eine virtuelle Begehung der Immobilie hinzu.

Biete virtuelle Besichtigungen an

Wie kann man am besten das Interesse der Käufer wecken? Gib ihnen einen Vorgeschmack auf die Immobilie, indem du über deine Website eine virtuelle Besichtigung anbietest. Das erspart dir die Zeit und das Geld einer Begehung der Immobilie. Eine Studie aus dem Jahr 2018 mit mehr als 4.200 Häusern ergab, dass 85 % der der Häuser die eine virtuelle Besichtigung angeboten haben für 6-25 % mehr verkauft wurden als andere Häuser.

Versuche Erlebnismarketing

Erlebnismarketing spricht deine potenziellen Kunden an und „lädt ein Publikum ein, mit einem Unternehmen in einer realen Situation zu interagieren“. Veranstalten eine Tour durch die Gegend, in der du Immobilien verkaufst, organisiere eine Veranstaltung, um Hauskäufer in der Umgebung über den Prozess des Hauskaufs zu informieren, oder biete einen Tag der offenen Tür an, um Interessenten anzubieten, die Immobilie zu besichtigen.

Arbeite mit lokalen Unternehmen zusammen

Nutze deine lokalen Kontakte und arbeite mit Bekleidungsgeschäften, Einrichtungshäusern und Cafés zusammen, um für deine Angebote zu werben – und lade sie zur Teilnahme an einem Tag der offenen Tür ein. Richte Pop-up-Shops in verschiedenen Räumen des Hauses ein, um potenzielle Käufer auf einzigartige Weise zum Besuch deiner Hausbesichtigung zu animieren. Dies ermutigt potenzielle Käufer, jeden Raum zu erkunden, und du kannst mit den örtlichen Geschäften zusammenarbeiten, um Preisnachlässe für Waren festzulegen, die den Käufern angeboten werden können.

Nutze Instagram Ads

Instagram ist ein weiteres nützliches Werkzeug, um mit Immobilienkäufern in Kontakt zu treten, deine Angebote zu bewerben und deine Marke auszubauen. Denn deine schönsten Bilder können mit einer bezahlten Werbung noch mehr Menschen erreichen. Bei Instagram Ads kannst du die Zielgruppe, das Budget, die Art des Beitrags (z. B. Bild, Video, Karussell) und die Dauer der Werbeaktion festlegen. Außerdem kannst du gezielte Hashtags verwenden, um sicherzustellen, dass deine Beiträge die Menschen erreichen, die sie erreichen sollen.

Nutze Drohnenaufnahmen

Mache mit einer Drohne weitreichende Aufnahmen vom Äußeren des Hauses und der umliegenden Landschaft. Investiere in eine Drohne oder nutzen einen Dienstleister wie uns, um perfekte Aufnahme zu machen. Verwende die Fotos, um deine Angebote spannender zu gestalten. Videos können deine virtuellen Besichtigungen ergänzen und Außenanlagen wie Terrassen und Pools zeigen. Verfügst du nicht über die nötigen Kenntnisse in der Drohnenfotografie, um die Häuser deiner Kunden im besten Licht zu zeigen? Unsere Experten sind auf Drohnenaufnahmen für sowohl Wohn- als auch auf Gewerbeimmobilien spezialisiert.

Frage nach Weiterempfehlungen

Wusstest du, dass 41 % der Verkäufer, die einen Immobilienmakler beauftragen, diesen durch eine Empfehlung von Freunden oder Verwandten finden? Wenn du noch nicht nach Empfehlungen fragst, sollten du das tun. Setzen dich einige Monate nach dem Einzug in die neue Wohnung mit den Käufern in Verbindung, um sie zu fragen, wie es ihnen geht, und fügen deiner E-Mail eine Empfehlungsanfrage bei.

Hallo [Name des Käufers],
ich hoffe, Sie haben sich in Ihrem schönen Haus eingelebt! Sie haben sich eine großartige Gegend für den Kauf ausgesucht, und ich bin so froh, dass ich Ihnen bei diesem Prozess helfen konnte.
Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, mit Ihnen zu arbeiten. Wenn Sie Freunde oder Verwandte haben, die in der Gegend kaufen oder verkaufen möchten, würde ich gerne mit ihnen zusammenarbeiten. Nächste Woche organisiere ich eine Veranstaltung, um mit den Leuten über den aktuellen Markt zu sprechen.
Sie können den Link zu dieser Veranstaltung gerne an alle weitergeben, die daran interessiert sein könnten: [Link zur Veranstaltungsseite einfügen]

Mit freundlichen Grüßen,
[Dein Name]

Mache deine eigenen Videos

Es ist kein Geheimnis, dass Videos für Immobilienmakler hilfreich sind. Und es muss nicht teuer sein. Egal, ob du dich für ein aufwendig produziertes Video wie das untenstehende mit Kundenstimmen entscheidest oder mit einer Videosoftware wie Loom eine Nachricht von deinem Laptop aus aufnimmst, in dem du potenziellen Kunden deine Dienstleistungen vorstellst – ein Video kann eine Möglichkeit sein, sich von der Masse abzuheben.

Veranstalte ein Webinar

Möchtest du es potenziellen Käufern oder Verkäufern in deiner Region leicht machen, den aktuellen Markt zu verstehen? Schließe dich mit einer örtlichen Bank oder einer Immobiliengesellschaft zusammen und veranstalte ein Webinar zu einem Thema, das für diejenigen von Interesse ist, die mit dem Gedanken spielen, eine Immobilie zu erwerben. Du könntest dich beispielsweise mit einem lokalen Handwerker zusammenschließen, um ein Webinar über die fünf lohnenswertesten Renovierungen veranstalten, die Verkäufer an ihren Häusern vornehmen können, um den Verkaufspreis zu steigern.

Referenzen sammeln und damit werben

Deine zufriedenen Kunden sind eine hervorragende Möglichkeit, um deine Glaubwürdigkeit zu stärken und durch Immobilienmarketing Vertrauen aufzubauen. Wenn ein Verkauf gut gelaufen ist, kontaktiere den Kunden, denen du geholfen hast und frag nach ein paar Sätzen darüber, wie hilfreich du warst. Sobald du diesen Inhalt – zusammen mit der Erlaubnis der Kunden, ihn zu veröffentlichen hast – stelle ihn auf deine Website, damit potenzielle Kunden ein echtes Bild davon bekommen, wie gut du Menschen in ihrer Situation bisher geholfen hast.

Sei in den sozialen Medien aktiv

Eine aktive, ansprechende Präsenz in den sozialen Medien ist eine der besten Möglichkeiten, sich bei potenziellen Kunden als vertrauenswürdiger Berater darzustellen, Interesse zu wecken und in Kontakt zu treten. Trete lokalen Facebook-Gruppen bei und beantworten relevante Fragen, die dort auftauchen – und unternehme ähnliche Schritte auf anderen Plattformen wie Twitter und LinkedIn. Etabliere dich als Autorität in der Branche, indem du kannst hilfreiche Inhalte mit deinen Followern teilst, um zu zeigen, dass du weißt, wovon du sprichst. Potenzielle Kunden möchten mit Immobilienmaklern in Kontakt treten, die die Branche verstehen- deine Präsenz in den sozialen Medien, ist ein Weg das zu tun.

Erstelle eine ansprechende Visitenkarte

Der Druck solider, optisch ansprechender Visitenkarten ist eine der besten Möglichkeiten für Immobilienmakler, ihre Marke bekannt zu machen und Professionalität zu demonstrieren. Visitenkarten lassen sich leicht verteilen und können dir helfen, den persönlichen Kontakt mit potenziellen Kunden zu nutzen. Sie sind im Grunde genommen Mikromarketing-Mittel – und dienen als sofortige Aufforderung zum Handeln für alle Gespräche mit potenziellen Kunden.

Filme Video-Besichtigungen

Moderne Verbraucher sind empfänglich für eindringliche Erlebnisse – vor allem, wenn es darum geht, Häuser kennenzulernen, die sie kaufen möchten. Wenn du Immobilien verkaufst oder vermietest, kannst du diese filmen und diese Clips zusammen mit deinen Angeboten veröffentlichen, um Immobilienmarketing ein gewisses Maß an Glaubwürdigkeit und Faszination zu verleihen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert